Gooseboy
Viggo ist ein Game-Nerd. Am liebsten spielt er „Gooseboy“, weil er sich in der Virtual Reality so frei wie eine Gans auf dem Flug nach Norden fühlen kann. Viggo ist sonst eher bodenständig. Weder kann er schwimmen, noch an der Kletterwand klettern, wie Vigga, seine neue Nachbarin, leider feststellen muss. Dann aber findet Viggo auf dem Balkon einen abgestürzten Gänserich, der zwar sprechen, aber nicht mehr fliegen kann. Kurzentschlossen machen sich die zwei gemeinsam auf den Weg nach Norden, wo der Ganter seine Familie wiederzutreffen hofft. Doch dazu wird Viggo schwimmen und klettern müssen … Bis in die Nebenrollen mit den Stars Ulrich Thomsen und Nicolas Bro vorzüglich besetzt, erhebt sich „Gooseboy“ mit Schwung und swingenden Gesangseinlagen weit über das Gros filmischer Videospiel-Simulationen, wobei der Film die gute alte Devise vertritt: „Der Junge gehört an die frische Luft“.
Regie
Michael Wikke, Steen Rasmussen
Land
Dänemark, Ungarn 2019
Darsteller
Thomas Rafslund Ravn, Frida Luna Roswall Mattson, Nicolas Bro u.a.
Dauer
84 Minuten
Alter
empfohlen ab 7 Jahren
Sprache
Originalfassung deutsch eingesprochen
Kino
Freitag: Traumpalast
Kino
Samstag: Brazilkino
Freitag
18:00
Samstag
14:00